Unternehmenshistorie

Vom klassischen Fuhrunternehmer zum integrierten Logistikdienstleister

1868          Unternehmensgründung in Heilbronn
ab 1868Einführung des Kombinierten Verkehrs Straße/Schiene mit Fuhrwerken
und Pferdegespannen sowie Bahnwaggons auf großen Strecken
ca. 1910

Umstellung der Verkehrsträger auf Kraftverkehr

 

1944Zerstörung des Unternehmens im 2. Weltkrieg Umfirmierung in Spedition W. Wüst und Wiederaufbau
1953Übernahme durch Heinrich Schmidt und Fortführung als Einzelfirma
ab 1953

Durchführung klassischer Speditionsdienstleistungen mit Sammel- und Ladungsverkehr

 

ca. 1960Erstes Projekt in der Stahllogistik
1977Umwandlung zur GmbH & Co. KG
Übernahme der Geschäftsführung durch Ingrid und Harald Zeller
ab 1977Weiterentwicklung der Tätigkeitsschwerpunkte zu der Durchführung integrierter Logistikdienstleistungen
1990

Inbetriebnahme eines Coil-Lagers mit just-in-time Anbindung an die Automobilindustrie

 

1995Zertifizierung des Gesamtunternehmens nach ISO 9001 (Qualitätsstandard)
2004Erstes Großprojekt in der Verpackungsmittel-Logistik
2006

Anschaffung der ersten Fahrzeuge mit Euro V Motoren und Bluetec-Technologie

2008Erstes Projekt in der Kran-Logistik
2013

Inbetriebnahme des neuen 8.500 qm großen Traileryard

2013

 

2015

Systempartner der Stückgutkooperation DiALOG AG | Distribution and Logitics

 

Einstieg von Kai Fischer in die Geschäftsleitung


Heute ist die Wüst-Gruppe das älteste Speditionsunternehmen der Region.

Historische Filmdokumente